Masterkurs verteilte betriebliche Informationssysteme - by Peter Mandl

By Peter Mandl

Dieses Buch verschafft einen Überblick über die wesentlichen Konzepte, Technologien und Architekturen für verteilte betriebliche Informationssysteme. Es dient Studierenden als fundierte und praktische Einführung in die komplexe Materie verteilter Systeme und IT-Praktikern als Entscheidungsgrundlage zur Auswahl von Technologien und für die Architekturkonzeption. Auf der zugehörigen Webseite werden Musterlösungen zu den umfangreichen Kontrollfragen im Buch sowie Zusatzmaterialien zur Verfügung gestellt.

Show description

Continue reading

Quo vadis, PKV?: Eine Branche mit dem Latein am Ende? by Roman Böckmann

By Roman Böckmann

Die substitutive inner most Krankenversicherung (PKV) zählt zu den institutionellen Besonderheiten des deutschen Gesundheitssystems. Galt sie lange Zeit als Garant einer medizinisch hochwertigen Versorgung, so steht sie heute mehr denn je unter gesundheitspolitischem Reformdruck. Zum einen wird der institutionelle Dualismus aus gesetzlicher und privater Krankenversicherung zunehmend in Frage gestellt, zum anderen bestehen auch innerhalb der PKV erhebliche Strukturdefizite. In diesem Buch wird der Frage nachgegangen, wie die Probleme der PKV vor dem Hintergrund bereits vollzogener Gesundheitsreformen gelöst werden könnten. Ziel dieses interdisziplinär angelegten Ansatzes ist es, die gegenwärtigen Probleme der PKV sachanalytisch zu erfassen, Bedingungen und Grenzen möglicher Veränderungen zu analysieren, Argumente und Lösungsansätze zu prüfen sowie praxistaugliche Vorschläge für eine konstruktive Weiterentwicklung der PKV zu unterbreiten.

Show description

Continue reading

PhytoPraxis 3. Auflage by Markus Wiesenauer

By Markus Wiesenauer

Die Phytotherapie ist aus der ?rztlichen Praxis nicht mehr wegzudenken. ?rzte ben?tigen einen schnellen ?berblick dar?ber, welche pflanzlichen Heilmittel bei welchen Symptomen eingesetzt werden k?nnen. Das Buch stellt in der three. aktualisierten Auflage die Behandlung mit Phytopharmaka ausgehend von h?ufigen Erkrankungen dar. Tabellen mit Rezepturen und Dosierungen sowie ein Pr?parateverzeichnis bieten einen raschen Zugriff auf wichtige Informationen. Ein wertvolles Nachschlagewerk f?r ?rzte, die ihre Patienten auch mit Phytotherapie behandeln.

Show description

Continue reading

Transnationalisierung nationaler Offentlichkeit: by Stefan Tobler

By Stefan Tobler

Die Idee fur dieses Buch entstand in Galicien im Sommer 2004, als ich mir erste Gedanken zum Konzept meiner Dissertation machte. Als mehrjahriger wiss- schaftlicher Assistent am fog - Forschungsbereich Offentlichkeit und Gese- schaft der Universitat Zurich und als Projektleiter eines internationalen matters tracking konnte ich mir ein genaues Bild davon machen, wie transnationale Diskurse empirisch zu vermessen sind. Und ich warfare uberzeugt davon, dass sich eine europaische Offentlichkeit nur konstituieren kann, wenn uber nationale Grenzen hinweg transnationale Diskurse entstehen. Die grosse Herausforderung bestand darin, wie ein relativ intestine beackertes Forschungsfeld mit Fragen zu ok- frontieren sei, damit neue Erkenntnisse generiert werden konnen. Mir schien es und das ist auch heute noch der Fall, dies konne nur geleistet werden, wenn - pirische Forschung theoriegeleitet betrieben werde. Aber welches heuristische Konzept von Offentlichkeit soll einer europaischen Offentlichkeit zugrunde gelegt und nach welchen Kriterien soll eine Operationalisierung vorgenommen werden, damit sich die empirischen Ergebnisse zu analytischen Regularitaten verdichten lassen? Es waren solche Uberlegungen, die am Anfang eines oft - andrierenden Forschungsprozesses standen, an dessen Ende im Sommer 2009 auf dem Monte Verita oberhalb Mendrisio schliesslich mit Erleichterung und Genugtuung die Fruchte der Erkenntnis geerntet werden konnten. Dazu gilt all denjenigen mein grosser Dank, die zum Gelingen dieses - ches beigetragen haben. Den Professoren Kurt Imhof und Barbara Pfetsch, die mich betreut und meine Dissertation abgenommen haben. Den langjahrigen WegbegleiterInnen am fog: Mario Schranz, Mark Eisenegger, Marita Verbali, Jens Lucht, David Trefas, Esther Kamber, Patrick Ettinger und Angelo Gisler.

Show description

Continue reading